Direkt zum Inhalt
Wird geladen...

„Verden“ in Japan

Ein Beitrag vom Do., 29.08.2019 - 15:38

Die Pferde der Olympia-Reiter 2020 werden in Pferdeboxen von Röwer & Rüb stehen. Die Japan Racing Association zeichnet verantwortlich für die Unterbringung der Pferde bei den kommenden Olympischen Sommerspielen und hat sich für Know-how aus Deutschland entschieden.

Im kommenden Jahr, vom 24. Juli bis 9. August, finden in Japan die Olympischen Sommerspiele statt. Die Reitwettbewerbe starten mit Dressur, weiter geht es mit den Vielseitigkeitsprüfungen und in der letzten Woche folgen dann die Springprüfungen.

Für die optimale Unterbringung der Pferde sorgt die Japan Racing Association. Die JRA baut insgesamt 338 Boxen, Modell „Verden“. Alle Boxen sind zudem als Außenboxen mit Stalltüren ausgestattet worden. Die strengen Qualitätsanforderungen wurden bereits im Vorfeld deutlich. Die Stallungen werden nach den Olympischen Spielen weitergenutzt. Dann werden Rennpferde einziehen. So ist eine nachhaltige Nutzung der Pferdeställe gewährleistet.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Röwer & Rüb Pferdeställe für Olympische Spiele ausstatten durfte. Schon 2008 bei den Spielen in China entstanden 248 neue Boxen in Hongkong, wo die Reitwettbewerbe stattfanden. Diese Ställe werden heute überwiegend von den Rennpferden des Hongkong Jockey Clubs bewohnt.

Uns bleibt nur noch allen Athleten, den zwei- und den vierbeinigen, viel Erfolg zu wünschen. Wir bedanken uns für das Vertrauen, die tolle Kooperation bei der Montage mit dem Team vor Ort und unserem Team für die tolle Planung und Umsetzung.

 

Das könnte Sie auch interessieren